Bandstahl

Bandstahl zweiter und dritter Wahl. Heiß- oder kaltgewalzt, kaltgewalzt vollhart, feuer- oder elektrolytisch verzinkt, in Galvannealed-Stahl, kaltgewalztes und nicht kornorientiertes Elektroblech, Aluzink, Galfan oder vorbeschichtet; Wir bieten Ihnen Bandstahl in jeder Qualität und Sorte. Weitere Informationen finden Sie in unserer Lagerbestandsliste.

Zinnplatten-Strips

Dank deren attraktiver Eigenschaften eignen sich elektrolytische Zinnplatten (ETP) ausgezeichnet für Verpackungsmaterial. Wir bieten komplett zusammengestellte und nicht sortierte ETP-Bleche sowie abgelängte Bleche und Coils an. Die Qualität der ETP-Erzeugnisse entspricht erster Wahl, zweiter Wahl oder einer Walzung.

Vorlackierte Strips

Bei vorlackiertem, galvanisiertem Stahl handelt es sich um galvanisierten Stahl mit mehreren Lackschichten und Behandlungen in einer sorgfältig kontrollierten Umgebung mit kontinuierlicher Coil-Beschichtung.
Eine Vorlackierung ist, je nach Endnutzen und Anwendung des Stahls, ebenfalls für elektrogalvanisierte Coils und kaltgewalzte Coils möglich.

Warmgewalzte Strips

Warmgewalzte Coils werden über ein kontinuierliches Plattengussverfahren erzeugt. Die Coils dienen als Ausgangsmaterial für kaltgewalzte und beschichtete Coils. Warmgewalzte Coils können aber auch direkt industriell angewandt werden, so etwa in Stahlrohren, im Bauwesen, im Schiffsbau, in Gasbehältern, in Druckbehältern sowie in Energieleitungen. Das Angebot umfasst Coils oder Stahlbleche mit anpassbarer Größe.

Warmgewalzte, gebeizte (geölte) Strips

Warmgewalzte Coils werden über ein kontinuierliches Plattengussverfahren erzeugt. Die Coils dienen als Ausgangsmaterial für kaltgewalzte und beschichtete Coils. Warmgewalzte Coils können aber auch direkt industriell angewandt werden, so etwa in Stahlrohren, im Bauwesen, im Schiffsbau, in Gasbehältern, in Druckbehältern und in Energieleitungen. Das Angebot umfasst Coils oder Stahlbleche mit anpassbarer Größe. Gebeizte und geölte Coils werden behandelt, indem das Metall in Säure getaucht wird, um Oberflächenoxide zu entfernen. Daraufhin wird das Metall abgespült und geölt, um die Korrosionsbildung zu verringern.

Feuerverzinkte Strips

Die kaltgewalzten Coils werden in geschmolzenem Zink gebadet, um dem Stahl eine dünne Zinkschicht aufzutragen, damit Korrosionsbeständigkeit sichergestellt ist. Dieses Verfahren wird als Schmelztauch-Galvanisierung bezeichnet.
Es wird unter anderem oftmals im Bausektor/Bauwesen, im Bereich der Bedachung, bei Fahrzeugteilen, bei Formstahl und für Profilbleche verwendet.

Galvannealed-Strips

Galvannealed-Coils sind das Resultat einer einheitlichen Kombination aus Schmelztauch-Galvanisierung und Ausglühen. Nach der Galvanisierung wird das Erzeugnis ausgeglüht, um diesem spezielle Eigenschaften zu verleihen. Galvannealed-Coils verlieren ihre Beschichtung nicht, wenn sie geformt, gepresst oder gebogen werden. Die Coils verfügen über eine graue Oberflächenbehandlung, die als Grundierung für das problemlose Auftragen von Lack fungiert. Galvannealed-Coils sind äußerst korrosionsbeständig und ermöglichen eine gute Schmelzbarkeit.

Elektrogalvanisierte Strips

Elektrogalvanisierte Beschichtungen werden zum Schutz von Coils gegen Korrosion verwendet, indem eine Zinkschicht auf der Oberfläche der Coils angebracht wird. Das Verfahren umfasst eine Elektroplattierung. Hierbei wird Elektrizität über eine Zinklösung mit einer Zinkanode und einem Stahlleiter geleitet. Die Anwendung wird hauptsächlich in der Automobilindustrie genutzt, da für manche Teile hier nur einseitig beschichtetes Material erforderlich ist.

Kaltgewalzte Strips

Die kaltgewalzten Coils werden nach dem Warmwalzvorgang, Beizvorgang und Ölen weiterbehandelt. Die Coils werden in eine Rollenreihe bewegt, um deren Dicke zu verringern und um eine einheitliche Oberflächenglätte zu erreichen. Das Verfahren erfolgt bei Zimmertemperatur. Die kaltgewalzten Coils können daraufhin weiter ausgeglüht werden, um den Stahl formbar zu machen. Die Stahleigenschaften ändern sich je nach Endnutzen mit der Intensität des Ausglühens.

Kaltgewalzte nichtorientierte Strips

Eisen-Silizium-Legierungen mit verschiedenem Silizium-Gehalt und ähnlichen magnetischen Eigenschaften in alle Blechrichtungen. Nichtorientierter Elektrostahl wird gemeinhin für Motoren, Generatoren, Lichtmaschinen, Vorschaltgeräte, kleine Transformatoren und verschiedene andere elektromagnetische Anwendungen verwendet.

Kaltgewalzte Vollhart-Strips

Kaltgewalzte Vollhart-Coils werden direkt nach dem Kaltwalzen ohne weitere Behandlung geliefert. Die Coils werden in Anwendungen verwendet, bei denen keine Formbarkeit erforderlich ist, die über ein begrenztes Biegen und Walzen hinausgeht.

Aluzink, Galfan, ... Strips

Die Aluzinkbeschichtung besteht zu 55% aus Aluminium, zu 43% aus Zink und zu 2% aus Silizium. Die Verarbeitung erfolgt über eine Schmelztauch-Galvanisierung.
Die GALFAN-Beschichtung setzt sich zu 95% aus Zn, zu 5% aus Al und 1ppm Edelmetall zusammen. Hierdurch wird ein doppelt so guter Korrosionsschutz als bei galvanisiertem Stahl (HDG) mit gleichem Gewicht erreicht.

Angebot anfordern oder Frage stellen
Unsere Experten stehen Ihnen gern zur Seite: